Steinbruch Oege: Hagen rechnet mit Klagen

by

Die heiße Phase im Genehmigungsverfahren zur Erweiterung des Steinbruches Steltenberg auf Iserlohner Stadtgebiet durch die Hohenlimburger Kalkwerke (HKW) beginnt. Bislang hat das Unternehmen auf Hagener Stadtgebiet eine Fläche von rund 20 Hektar abgebaut; 9,6 Hektar sollen es zukünftig auf Letmather Gebiet werden. (…)

Die Stadt Hagen geht allerdings davon aus, dass die Genehmigung „beklagt wird“: Von den Bewohnern der angrenzenden Letmather Dümpelacker-Siedlung, von Naturschutzverbänden, von der Stadt Iserlohn und von den Besitzern der an das Steinbruchgelände angrenzenden Grundstücke. (…)

Quelle: DerWesten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: