Ernst Meister im Film – Ein Hagener aus Haspe in der Pelmke

by

Am kommenden Freitag, 2. September, zeigt das Kino Babylon um 20 Uhr anlässlich des 100. Geburtstages Ernst Meisters das berührende WDR- Filmportrait des Lyrikers aus seinen letzten Lebenstagen. Der Film „Ernst Meister-Versuch einer Annäherung“ aus dem Jahr 1979 zeigt Meister bei Begegnungen mit Schriftstellerkollegen wie Nicolas Born und Christoph Meckel, Ernst Meister-Preisträger 1981, bei Lesungen, Spaziergängen und in Interviews. Der Film zeigt zeithistorische Impressionen der Stadt aus den 1970iger Jahren.

Was bleibt von Meister? So fragt der soeben entstandene Film „Ernst Meister heute – mehr als Erinnern“ (2011) der Filmstudentin Carla Gottwein. Sie folgt den Spuren Meisters in Universitäten, Verlagen und in der Stadt Hagen. Anschließend wird die Filmemacherin im Gespräch mit dem WDR-Moderator Ulrich Land über ihre Recherche und Erkenntnisse Auskunft geben.

Der Abend ist eine Kooperationsveranstaltung des Kulturbüros der Stadt Hagen und des Kino Babylon. Der Eintritt kostet 5 Euro, ermäßigt 3,50 Euro.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: