Kein Friede mit Sonneborn auf Haßley

by

Das Projekt Möbelhaus an der Haßleyer Insel steht vor den letzten Hürden. Am kommenden Montag, 22. August, liegen im Rathaus bis zum 30. September die Baupläne öffentlich aus. In diesem Zeitraum haben Bürger die Möglichkeit, Einwände gegen die Ansiedlung des Möbelhauses Sonneborn auf dem Areal einzureichen.

Anfang des kommenden Jahres soll der Rat abschließend entscheiden, ob das Möbelhaus mit bis zu 36 000 Quadratmetern Verkaufsfläche auf einer Ackerfläche auf der Haßleyer Insel neben dem Verwaltungsbau der Enervie-Gruppe entstehen soll. Die Eröffnung wäre für das Jahresende 2012 geplant. Gegner des Projektes hatten lange Zeit vehement gefordert, das Naherholungsgebiet unangetastet zu belassen.

Quelle: DerWesten

Dazu:

Möbelhäuser fressen sich in die Fläche

Bundesweit liegt der jährliche Umsatz für Möbel und Küchen um 30 Milliarden Euro. Seit Jahren ist das so. Der Markt ist offensichtlich gesättigt. Die Möbelhäuser in der Region wetteifern mit Erweiterungen und Neubauten um ihre Position auf dem umkämpften Markt. Eine Bestandsaufnahme.

„Es ist ein reiner Verdrängungswettbewerb“, sagt Christian Zurbrüggen, Geschäftsführer und Inhaber vom gleichnamigen Möbelhaus in Unna.

Quelle: DerWesten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: