In Hagen demonstrierten die Journalisten

by

Gestern demonstrierten in Hagen die angestellten und freien Journalistinnen und Journalisten und machten ihrem Unmut über die zähen und ergebnislosen Tarifverhandlungen (9.Verhandlungsrunde) für die rund 14.000 Redakteurinnen und Redakteure an den Tageszeitungen mal richtig Luft.

Nach einer längeren Aktionsbesprechung im Tagungsraum des Kegel-Kasinos zogen die Kolleginnen und Kollegen mit Transparenten und mit Trillerpfeifen bestückt durch die Hagener Innenstadt und fanden sich zu einer Abschlusskundgebung vor dem Hagener Pressehaus ein. Hier brachten die Kolleginnen und Kollegen es per Megafon nochmals auf den Punkt und forderten die im Pressehaus (noch) arbeitenden Journalisten zur Unterstützung für ihre Aktionen und Tarifforderungen auf.

Die am 02.08.2011 vertagten Tarifverhandlungen sollen lt. ver.di-Verhandlungsführer Matthias von Fintel möglichst bald fortgesetzt werden. Die zuständige dju-Tarifkommission berät am 8. August über die Verhandlungssituation und mögliche weitere Aktionen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: