Finanzkrise: Sauerland war besonders betroffen

by

Die Wirtschaftskrise im Jahr 2009 hat das Sauerland besonders hart getroffen. Laut einer Erhebung des Statistischen Landesamtes ist der konjunkturelle Abschwung im Kreis Olpe und im Märkischen Kreis sowie in der Stadt Hagen deutlicher ausgefallen als in anderen Teilen Nordrhein-Westfalens. So verzeichneten die Kreise innerhalb eines Jahres einen Rückgang des Bruttoinlandprodukts von rund elf Prozent, Hagen wies ein Minus von gut 8 Prozent auf. Zum Vergleich: In ganz NRW sank der Betrag um 4,4 Prozent auf 523 Milliarden Euro.

Insgesamt befand sich die westfälische Wirtschaftsleistung 2009 in weiten Teilen unter dem Landesdurchschnitt. So lag das Bruttoinlandsprodukt je Erwerbstätigen in den Kreisen Coesfeld (49.740 Euro) und Höxter (48.534 Euro) sowie in Bottrop (45.677 Euro) auf den letzten Plätzen der Rangliste. Hagen erreichte mit 59.276 Euro den NRW-Durchschnittswert von 60.244 Euro pro Person nicht ganz. Über dem NRW-Mittel liegen in Westfalen lediglich die Städte Gelsenkirchen, Münster, Bochum und Dortmund.

Den Spitzenwert innerhalb der 31 Kreise und 23 kreisfreien Städte des Landes belegt Düsseldorf mit einem Bruttoinlandsprodukt von 86.384 Euro pro Erwerbstätigen.

Weitere Informationen und Ergebnisse zu kreisfreien Städten und Kreisen:
http://www.it.nrw.de/presse/pressemitteilungen/2011/pdf/120_11.pdf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: