Hagen aktiv sieht bei Hagen-Agentur 80er-Jahre-Marketing

by

Die Neuaufstellung der Wirtschaftsförderung sollte zur Chefsache werden. „Dieser Schuss muss sitzen“, so Oberbürgermeister Jörg Dehm im vergangenen Jahr. Die Bilanz des ersten Halbjahres fällt jedoch eher nüchtern aus. Abgesehen von der Bündelung der Standorte in der Fleyer Straße und einem neu gestalteten Außenauftritt wartet man vergeblich auf Erfolgsmeldungen.

„Wir können weder die Handschrift des Oberbürgermeisters noch die des Geschäftsführers erkennen. Eine dynamische Ausrichtung, die unsere Stadt für Unternehmen und Auswärtige interessant macht, fehlt gänzlich“, entgegnet nun Fraktionschef Josef Bücker. „Dies ist für uns absolut unverständlich, denn die Akteure sind die Gleichen, so dass eine Einarbeitungszeit nicht erforderlich war. Allerdings könnte diese Argumentation auch die Ursache für das Dilemma sein.“

Hagen Aktiv hat bereits in den politischen Beratungen des letzten Jahres gefordert, dass eine nachhaltige Neuaufstellung nur mit einer neuen, dynamischen Geschäftsführung erfolgen kann. Kritisch sieht Hagen Aktiv, dass man mit der Durchführung von Befragungen, die bei einer Beteiligungsquote im Promille-Bereich nicht repräsentativ sind, und mit Tim Turmi – einem Imitat, das an eine hüpfende elektronische Büroklammer erinnert – kein zeitgemäßes Marketing betreibt und somit negative anstatt positive Effekte in der Außendarstellung erzielt.

„Wir wollen nicht despektierlich sein, aber dies sind Marketing- und Vertriebsansätze der 80er Jahre. Für unsere Stadt hoffen und wünschen wir uns, dass die Hagenagentur endlich Fahrt aufnimmt“, so Rune Riepshoff, Geschäftsführer bei Hagen Aktiv. „Weil dieser Prozess Kraft und Engagement erfordert, sehen wir eine Kompetenzerweiterung durch eine Ansiedlung der Stadthalle unter dem Dach der Hagenagentur nicht. Der Veranstaltungsmarkt zeichnet sich durch starken Wettbewerb aus, so dass für eine tiefgreifende Umstrukturierung der Stadthalle fundierte Branchenkenntnisse zwingend erforderlich sind. Für diese Herausforderung ist kein Eventmanager als Erfüllungsgehilfe, sondern vielmehr ein Vertriebler und Stratege geeignet.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: