Bahnbetreiber: Mit dem Kopf durch die Wand?

by

Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) ruft die Lokomotivführer der privaten Schienenpersonennahverkehrs-Unternehmen von Donnerstag, den 14. April, von 2 Uhr bis Samstag, den 16. April 2011, 2 Uhr zu einem 48-stündigen Arbeitskampf auf.

Im Raum Hagen könnte von den Streikmaßnahmen das Unternehmen Abellio betroffen sein, das die Bahnlinien Hagen-Essen, Hagen-Iserlohn und Hagen-Siegen betreibt. Die zur französischen Staatsbahn gehörige Keolis, die die Eurobahn (Hamm-Hagen-Düsseldorf-Venlo) bedient, ist vom Streik ausgenommen.

Trotz der insgesamt 71-stündigen Arbeitskämpfe der GDL im März und April, bei denen drei Viertel der Züge bei den bestreikten Unternehmen stillstanden, verweigern die privaten SPNV-Unternehmen nach wie vor jegliches Angebot zu inhaltsgleichen Rahmentarifverträgen für Lokomotivführer und deren Verknüpfung mit den jeweiligen Haustarifverträgen. Eine Ausnahme bildet lediglich Keolis. Mit diesem Unternehmen hat die GDL am 11. April 2011 konstruktive Verhandlungen sowohl über die Konstruktion der Tarifverträge und deren Verknüpfung als auch über den dringend erforderlichen Betreiberwechsel geführt. „Dies ist einzig und allein der Schlüssel zur Lösung des Tarifkonflikts. Weder Sturheit noch Halbwahrheiten führen an den Verhandlungstisch“, so der GDL-Bundesvorsitzende Claus Weselsky.

„Sie wollen mit dem Kopf durch die Wand. Das hat zwar bei ‚Herman‘; in der US-Comedyserie ‚The Munsters‘ in den 1960er-Jahren funktioniert. Seit jeher müssen die Probleme jedoch am Verhandlungstisch gelöst werden“, so der GDL-Bundesvorsitzende. Nach gescheiterten Verhandlungen führt der Weg an den Verhandlungstisch ausschließlich über substanzielle Angebote der Arbeitgeber. Die GDL wird deshalb die Arbeitgeber weiterhin bestreiken, bis sie ein solches vorlegen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: