ICE sollen nach Bauarbeiten wieder rollen

by

Ab April wird es schwieriger, von Hagen nach Berlin zu kommen. Wegen Bauarbeiten in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt wird die bisher stündliche Verbindung über Wuppertal und Hagen in die Bundeshauptstadt massiv eingeschränkt.

Befürchtungen, das könne ein „Testlauf“ für eine komplette Streichung der Linie sein, sieht der Hagener SPD-Bundestagsabgeordnete René Röspel jetzt ausgeräumt: Bahn-Technik-Vorstand Volker Kefer erklärte, dass die Bahn nach Beendigung der Bauarbeiten „selbstverständlich“ zum gewohnten Fahrplanangebot zurückkehren werde. Seitens der DB Fernverkehr seien auf der Wupperstrecke auch in den kommenden Jahren „keine nennenswerten Änderungen“ geplant.

René Röspel hatte sich gemeinsam mit einem Dutzend MdB-Kollegen auch der anderen Fraktionen aus der südwestfälischen Region an die Bahn AG und das Bundesverkehrsministerium gewandt und appelliert, während der von April bis Ende August zu erwartenden Bauarbeiten die notwendigen Einschränkungen auf ein Minimum zu reduzieren. Außerdem verlangten die Abgeordneten eine klare Bestätigung, dass nach Abschluss der Arbeiten der Verkehr wieder in vollem Umfang aufgenommen wird. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: