Morgen: Auf nach Köln zur Anti-Atom-Demo!

by

Nach den Hagener GRÜNEN rufen jetzt weitere Hagener Organisationen zur Teilnahme an der Anti-Atom-Demo morgen in Köln auf:

Mitgefühl und Solidarität mit den Menschen in Japan!

Jetzt den Atomausstieg unumkehrbar angehen!

Die schrecklichen Ereignisse in Japan machen uns fassungslos und betroffen. Bereits die Naturkatastrophen durch Erdbeben und Tsunamie haben unendlich viel Leid für die Menschen in Japan gebracht. Die darauf folgende Reaktorkatastrophe in Fukushima führt uns auf erschütternde Weise vor Augen: Es gibt keinen Schutz vor dem nuklearen Restrisiko – die Folgen sind fatal!

Wir wollen den Ausstieg aus der Atompolitik: raus aus der unberechenbaren Technik und endlich ein Ende für alle Atomwaffen.

Am vergangenen Montag fanden in mehr als 700 Städten Mahnwachen statt – am nächsten Samstag finden in Deutschland vier zentrale Kundgebungen statt.

Wir rufen die Hagenerinnen und Hagener Bürger auf sich am kommenden Samstag, den 26. März 2011 an der zentralen Kundgebung in Köln zu beteiligen.

Fahren wir zusammen hin – und zwar mit dem Zug ab Hagen Hbf um 09:43 (RE 7) zur Kundgebung am Ottoplatz.  

Wir können und wir wollen uns das Risiko einer nuklearen Katastrophe nicht länger leisten: Wir wollen den schnellstmöglichen Ausstieg aus der Atompolitik!

UnterzeichnerInnen: DGB Kreisverband Hagen, IG Metall Hagen, Ver.di Südwestfalen, IG BCE Bezirk Dortmund-Hagen, Bündnis 90-die Grünen Kreisverband Hagen, ev. Kirchenkreis Hagen, SJD-Die-Falken-OV-Hagen, SPD Unterbezirk Hagen und einzelne Hagener Persönlichkeiten

Organisatorische Hinweise:

Abfahrt: Hagen HBF: 9:43 Uhr (Ankunft Köln-Deutz: 10:34 Uhr)

Treffen: ca. 30 min vor Abfahrt (ab 9.15 Uhr) zum evtl. gemeinsamen Kartenkauf

Fahrpreise: Einzelfahrtkarte 15,10 €, Schöner Tag–Ticket NRW Single 26,- €, Schöner Tag–Ticktet NRW für 5 Personen 36,- €                                 

Ablauf Großdemonstration in Köln: „Fukushima heißt: Alle AKWs abschalten!“

11.00 Uhr – Neumarkt (Auftakt), Treffpunkt und Kundgebung für alle Leute aus Köln, anschließend Demozug zur Hauptkundgebung

11.30 Uhr – Ottoplatz (Auftakt), Treffpunkt und Kundgebung für alle Anreisenden mit Bus und Bahn, anschließend Demozug zur Hauptkundgebung

14 Uhr – Deutzer Werft – Hauptkundgebung

13-14 Uhr: Vorprogramm
14-16 Uhr: Hauptkundgebung 
Moderation: Christioph Bautz (campact) 
14.15 Uhr: Schweigeminute für die Opfer der Erdbebenkatastrophe, des Tsunamis und der Bedrohung durch die Reaktorkatastrophe im Rahmen aller Demonstrationen. 

RednerInnen:  Einleitende Worte: Hannelore Bartscherer (Vorsitzende des Katholikenausschusses Köln), N.N. (DGB), Pfarrer Jens Sannig (Superintendent des Kirchenkreises Jülich), Alex Rosen (IPPNW) , Jutta Sundermann (attac) , Rhezi Malzahn (Naturfreunde Deutschlands)

Musikalische Unterstützung: Klee, Klaus der Geiger und Orchester, Wolf Maahn, Wilfried Schmickler (Kabarett)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: