Märchenhafter Frauentag

by

Die Hagener Gewerkschaftsfrauen machten am 17. Februar mir einer ersten Aktion darauf aufmerksam, dass in diesem Jahr der Internationale Frauentag seit 100 Jahren von Frauen in aller Welt als Aktionstag für ihre Rechte begangen wird.

Die DGB-Frauen wollen bis zum Internationalen Frauentag am 8. März jeden Donnerstag ab 17 Uhr in der Innenstadt ihre Zeitungsaktion durchführen. Und statt langatmiger Aufrufe formulieren sie ihre Forderungen in märchenhafter Gestalt, aber trotzdem ganz klar und deutlich: Für gleichen Lohn bei gleichwertiger Arbeit, gegen ungewollte Teilzeit und Niedriglöhne, gegen Kürzungen bei Kitas, für Mindestlöhne und existenzsichernde Rente im Alter. Denn eins gilt wie vor 100 Jahren: Es lohnt sich für Frauen nicht, auf irgendwelche Prinzen zu warten, die vielleicht mal vorbeikommen. Heute wie damals gilt: Frauen müssen ihre Sache selbst in die Hand nehmen.

Weitere Termine der DGB-Frauen zum Internationalen Frauentag:

01. März: Carmen Tietjen, DGB-Landesbezirk NRW, referiert im DGB-Haus an der Körnerstr. 43 zum Thema Gleichstellung in der Arbeitswelt

08. März: Aktionen in der Fußgängerzone und auf dem Ebertplatz vor der Volmegalerie

10. März: Kino Babylon: „Die wunderbare Welt der Waschkraft“

13. März: Brunch und Kabarett im Kulturzentrum Pelmke ab 10 Uhr mit der Kabarettistin Hilde Wackerhagen

Nähere Informationen beim DGB-Hagen, Tel.: 38 60 40.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: