Literaturpreis: Kulturpolitische Camouflage

by

In Erinnerung an den 1979 verstorbenen Hagener Lyriker Ernst Meister stiftete die Stadt Hagen seit 1981 den Ernst Meister-Preis für Lyrik, Kulturpreis der Stadt Hagen. Zuletzt wurde er im Jahre 2008 an die Berliner Autorin Monika Rinck verliehen. Danach fiel er der Kürzungspolitik der Stadtspitze zum Opfer, „Einsparung“: geradezu lächerliche 12.000 Euro pro Jahr.

Zum 100. Geburtstag Meisters im kommenden Jahr kann der Preis nur dank der finanziellen Unterstützung von Sponsoren und der Kulturstiftung des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe erneut verliehen werden. Nun will die Stadt dann aber doch wieder mitmischen und sich mit fremden Federn schmücken.

Ergebnis dieser kulturpolitischen Camouflage: Das Kulturbüro der Stadt Hagen plant die feierliche Preisverleihung am Tag des 100. Geburtstages Ernst Meisters am 3. September 2011 in Hagen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: