Osthaus Museum präsentiert Flacons

by

Ist es eine Anknüpfung an das von Karl Ernst Osthaus gegründete „Deutsche Museum für Kunst in Handel und Gewerbe“ oder eine Gefälligkeitsausstellung für den Sponsor Douglas? Die Parfumeriekette unterhält schließlich im Obergeschoß des Museums schon einen eigenen Salon.

Das Osthaus Museum in Hagen präsentiert jedenfalls vom 28. November bis 20. Februar 2011 mit der Ausstellung „Flacons – Haute Couture der Düfte“ die Kulturgeschichte der Parfümgefäße. Zu sehen sind rund 2.000 historische Flacons aus der Sammlung der Münchnerin Beatrice Frankl.

Die Auswahl reicht vom Ringfingerfläschchen aus der Biedermeierzeit über figürliche Flacons aus zartem Porzellan bis zu Gefäßen aus den Häusern Chanel oder Christian Dior. Sie alle spiegeln das Haute Couture-Verständnis verschiedener Epochen wider.

Infos: www.osthausmuseum.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: