Strom kostet Stadt Hagen 3 Millionen Euro

by

Stromkunden müssen ab 2011 mit Preiserhöhungen rechnen. Die Ökostromabgabe steigt um 70 Prozent von 2,05 auf 3,5 Cent pro Kilowattstunde. Privathaushalte und die meisten Unternehmen müssen mehr zahlen. Die Stadt Hagen einen sechsstelligen Betrag.   weiter…

Quelle: DerWesten

Anmerkung: Die Verwaltungsspitze will mit ihren Kürzungs- und Gebührenerhöhungs-Maßnahmen u.a. auch eine höhere Rendite von ENERVIE. Das führt natürlich zu höheren Preisen, nur sagen das die Herren aus dem Rathaus nicht. Dafür wird in bester populistischer Manier wieder einmal die Ökostromabgabe für Preissteigerungen verantwortlich gemacht. Dazu auch:

Die Lüge vom teuren Ökostrom
Warum die Stromrechnung wirklich so hoch ist

„Solarstrom lässt Strompreise explodieren“, so titeln die Zeitungen in diesen Tagen. Den Konzernen kommen diese Alarmrufe gerade recht, suggerieren sie doch, dass der Ökostrom an den seit Jahren steigenden Preisen schuld sei. Dabei könnte Strom viel billiger sein – seit Jahren sinkt der Einkaufspreis an der Leipziger Strombörse – auch dank Ökostrom. Doch diesen Preisvorteil geben die Stromkonzerne nicht an die Kunden weiter, sondern stecken ihn als Zusatzgewinn in die eigene Tasche, so MONITOR-Recherchen. [zum Beitrag]

Quelle: WDR

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: