Dehm: Die Versprechen des Dins-Lakens

by

Gefeiert hat Oberbürgermeister Jörg Dehm seinen Sieg bei der Kommunalwahl vor einem Jahr gemeinsam mit Ehefrau Birgit und den Töchtern Natalie und Carolin. Gewohnt wird – von Besuchen der Familie abgesehen – bis heute allein in Hagen.

Dabei hatte der 47-Jährige im Wahlkampf allerorten versprochen, seine Mülheimer Zelte abbrechen und mit Anhang an die Volme ziehen zu wollen. Eine Wahlkampfaussage, an die sich der Verwaltungschef heute in dieser Eindeutigkeit nicht mehr erinnern mag: „Ich wohne seit dem 1. November 2009 in Wehringhausen. Es ist für mich selbstverständlich, dass der Oberbürgermeister in seiner Stadt wohnt“, verweist Dehm darauf, dass er somit seiner Residenzpflicht voll und ganz nachkomme und in der Stadt sehr präsent sei.

Für viele Wähler seinerzeit eine wichtige Frage: Wird der Bewerber um das höchste Amt in der Stadt, der nie ein Hehl daraus machte, dass Hagen für ihn „Terra Incognita“ sei, sich mit allen Konsequenzen für seinen neuen Arbeitsplatz entscheiden und seine Zelte in Mülheim abbrechen? „Diese Frage wurde mir oft gestellt, ich beantworte sie eindeutig mit ja“, ließ sich Dehm vier Tage vor dem entscheidenden Urnengang noch in einer CDU-finanzierten Wahlkampfzeitung zitieren. „Es gibt erste Ideen, wo wir uns wohlfühlen würden“, deutete der Dinslakener Kämmerer an, dass die gesamte Familie – mal unterstellt, er sprach an dieser Stelle nicht gerade im von Monarchen gern genutzten „Pluralis Majestatis“ – sich schon nach eine passenden Bleibe umgesehen habe.

Quelle: DerWesten

Anmerkung: Wie Dehm wohnt und lebt, ist natürlich seine Privatangelegenheit. Wer allerdings – wie der Oberbürgermeister – im Wahlkampf seine Familie und seinen zukünftigen Wohnort derartig ins Spiel bringt, um Wählerstimmen abzugreifen, muß sich schon an seinem „Geschwätz von gestern“ (Konrad Adenauer) messen lassen. Es steht zu befürchten, daß dieses „Dins-Laken“ noch einiges an Übel über diese Stadt bringen wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: