CDU: T-Shirts für neue Ortsschilder

by

Neues aus Schilda: Die CDU-Fraktion im Hagener Rat macht ihre Unterstützung für Oberbürgermeister Dehm jetzt augenscheinlich deutlich. Auf T-Shirts werben die Politiker für die Ortsschilder mit der Bezeichnung „Stadt der FernUniversität“.

Dehm hatte angekündigt, den Namenszusatz mit Zustimmung des Rates bei der Landesregierung beantragen zu wollen. Das Verkehrsministerium fordert, die Zusatzbezeichnung müsse wieder entfernt werden, da sie nicht im Einklang mit den in NRW gültigen Bestimmungen zur Straßenverkehrsordnung stehe.

Quelle: DerWesten

Anmerkung: Abgesehen von solchen Mätzchen hat die Hagener CDU-Fraktion politisch offenbar nichts zu bieten. Dafür kleiden sie in bester Tradition zu ihrem Vormann, dem gerade ins Nirwana verabschiedeten ehemaligen NRW-Ministerpräsidenten Jürgen Rüttgers (CDU), der sich bekanntlich gern als Johannes-Rau-Epigone darstellte, Fritz Steinhoff mit ihren T-Shirts ein. SPD-Mitglied Steinhoff war u.a. Oberbürgermeister der Stadt Hagen und Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen.

Steinhoff hatte während der Nazi-Zeit u.a. im Konzentrationslager Sachsenhausen gesessen. Wer jetzt erwartet hat, daß die SPD unter Hinweis auf diese Tatsache sich die Instrumentalisierung Steinhoffs für Kindereien durch die CDU verbittet, ist leider schief gewickelt. Der Fraktionsvorsitzende der SPD im Hagener Rat, Krippner, hat offensichtlich nichts besseres zu tun, als über das Stöckchen, das ihm die CDUler hinhalten, ohne großes Nachdenken zu springen.

Italiener würden sagen: Una faccia, una razza. Frei übersetzt: Gleich und Gleich gesellt sich gern.

2 Antworten to “CDU: T-Shirts für neue Ortsschilder”

  1. robert Says:

    Ganz Hagen ist ein Zirkus
    Clowns sind lustig, Politclowns nicht

    Der Standpunkt macht es nicht,
    die Art macht es, wie man ihn vertritt.von
    Theodor Fontane

  2. Allan Quatermann Says:

    Ich habe das so ganz auch nicht so ganz verstanden, warum man einen SPD-Mitglied, der mehr in der Birne hatte, wie alle abgebildeten Politclowns, ein T-Shirt überzieht.

    Die Fernuni gab es zu Lebzeiten Fritz Steinhoff noch nicht.
    Ausserdem hatte der was gegen Sponsoring.
    Noch dazu, da dieser Zusatz auf den Ortseingangsschildern von einer Privatfirma oder dem Besitzer derselben kommt.

    Bekommt der Willy Brand im selbigen Haus, jetzt auch ein T-Shirt von der CDU übergezogen?

    Schade, dass vor dem Willi-Weyer Bad keine Figur eines anderen Hagener Bürgers steht.
    Aber das hat sich sowieso bald erledigt, da die Bagger im Anmarsch
    sind.

Schreibe eine Antwort zu Allan Quatermann Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: