Jugendzentren in freie Trägerschaft?

by

Wenn es ums Sparen geht, werden häufig die städtischen Jugendzentren zur Disposition gestellt. Die Verwaltung schlägt der Politik nun einen Weg vor, wie Einsparungen mit möglichst geringen Auswirkungen für die Besucher realisiert werden könnten. (…)

Demnach könnte die Stadt Hagen in jedem der fünf politischen Stadtbezirke eine Einrichtung weiter selbst verantworten und möglichst viele weitere „in einem geordneten Prozess“ in die „Regie freier Träger“ geben. Im Idealfall bliebe so das Angebot für die Jugendlichen weitgehend erhalten und die Kosten für die Stadt Hagen könnten unter Umständen sogar gesenkt werden, blieben im schlechtesten Fall jedoch gleich.

Quelle: DerWesten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: