Beschäftigung: Hagen ganz hinten

by

Die Beschäftigungsentwicklung in der Metropole Ruhr ist von regionalen Unterschieden geprägt. Im Zeitraum von 2008 bis 2009 erzielte Dortmund mit 3.535 Beschäftigten den höchsten Stellenzuwachs innerhalb des Ruhrgebietes, gefolgt vom Kreis Recklinghausen mit 1.425 Beschäftigten. Bochum und Hagen bilden mit einem Verlust von 2.559 und 2.282 Stellen die Schlusslichter. Das geht aus den aktuellen Statistik-News des Regionalverbandes Ruhr (RVR) hervor.

Insgesamt blieb die Zahl der Beschäftigten in der Metropole Ruhr gegenüber dem Vorjahr nahezu konstant.

Die aktuellen Statistk-News hat der RVR unter www.metropoleruhr.de/regionalverband-ruhr/oeffentlichkeitsarbeit/regionalstatistik.html veröffentlicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: