400€-Jobs bedienen Lohndumping

by

Günter Knopp lässt nicht locker. Nicht vor Gericht und nicht vor der Politik.

Der Hagener ist einer von drei ehemaligen Europcar-Mitarbeitern, die vor dem Hagener Arbeitsgericht gegen den ihrer Meinung nach unrechtmäßigen Umgang des Autovermietungsunternehmens mit 400-Euro-Jobbern klagen. Jetzt hat Knopp in gleicher Sache eine Petition an den Deutschen Bundestag geschickt.

Darin fordert er die Einführung eines Bußgeldkatalogs gegen Arbeitgeber, die Mini-Jobber unrechtmäßig behandeln und entlohnen sowie ein Gesetz zur Regelung der Beschäftigungsqoute für Teilzeitbeschäftigte. Denn was mit der Arbeitsreform 2003 im Rahmen der 400-Euro-Jobs eingeführt wurde, habe die erhofften Effekte nicht erzielt.

In der Begründung heiß es dazu: „Diese Maßnahme sollte Schwarzarbeit im großen Stil verhindern, zudem sollte sie für Langzeitarbeitslose ein Sprungbrett in die Vollbeschäftigung sein.” Nichts davon, so Knopp, sei aber eingetreten.

Quelle: DerWesten

Eine Antwort to “400€-Jobs bedienen Lohndumping”

  1. Günter Knopp Says:

    Europcar betreibt nicht nur in Deutschland, sondern europaweit ein Unternehmen, das eine Autovermietung betreibt. Sitz des Unternehmens ist Paris. Leiter des Unternehmens ist ein Herr Catania.

    Inhaber der Beklagten ist der französische Finanzinvestor EURAZEA, dessen größter Anteilseigner die französische „Credit agricole“- Bank ist. EURAZEA erwarb die Beklagte für ca. 3 Mrd. €.

    Die Financial Times Deutschland schrieb in einem Artikel vom 21.12.2009 dazu:
    „Als Volkswagen im Mai 2006 den Autovermieter an Eurazeo verkaufte und die neue Dachgesellschaft Europcar Group installierte, rückte Catania auch an die Spitze der neuen Dachfirma mit Sitz in Paris. Vor dem Verkauf an Eurazeo hatte zeitweise auch der Münchner Sixt -Konzern eine Übernahme von Europcar erwogen – zog sich aber aus dem Bieterkampf zurück.
    Rückblickend wertet Erich Sixt, Chef des Münchner Konkurrenten Sixt, die fehlgeschlagene Europcar-Übernahme als glückliche Fügung. Autovermieter mit Finanzinvestoren als Eigentümer – wie Europcar – stünden besonders im derzeitigen Marktumfeld unter großem Ertragsdruck, um ihre Finanzierung über Kredite zu verdienen, sagt Sixt.
    Catania gelang es in den vergangenen Monaten indes, Europcars Verschuldung abzubauen. Eine Anleihe wird jetzt wieder deutlich besser an der Börse bewertet. Der Konzern verkleinerte zudem seine Fahrzeugflotte und erhöhte damit die Auslastung. 2008 erzielte der Konzern 2,1 Mrd. Euro Umsatz.

    Diese Äußerung ist im Hinblick auf das subjektive Element des § 138 BGB von Bedeutung. Die Übernahme der Beklagten durch EURAZEA wurde mit Hilfe von Krediten finanziert, die die Europcar zu bedienen hatte und noch hat.

    Ich glaube, dass die Frage hinreichend beantwortet ist, Das heißt doch, wenn ich in mein Restaurant essen gehe, muss ich nichts bezahlen! Es gibt Firmen, die diese Machenschaften unbewusst unterstützen. Es gibt unzählige große Unternehmen, öffentliche Organisationen, kleinere Unternehmen in Hagen, die einen Rahmenvertrag mit Europcar haben, um günstigere Konditionen zu erzielen. Diese Firmen sollten überdenken, ob sie sich mit der Philosophie mit Europcar auf eine Stufe stellen. Um den Arbeitnehmer gerecht zu werden und das eigene Image zu bewahren, sollten sich diese Firmen von Europcar trennen. Das wäre vielleicht langfristig besser fürs eigene Geschäft . Ich hoffe, dass viele an der Maikundgebung teilnehmen und die Petition unterstützen. Ich glaube, das der Ex- Mitarbeiter von Europcar nicht nur für sein Recht kämpft, sondern für alle 400€- Jober. Unterstützt ihn.
    GLEICHES RECHT FÜR ALLE!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: