Betriebsräte fordern neue Konzepte

by

„Wir müssen neue Märkte erschließen. Autos allein werden nicht mehr reichen.” Mit dieser Zielsetzung gehen die Betriebsräte der Standorte Werdohl und Oege von ThyssenKrupp Bilstein Suspension zum Ende dieser Woche in eine zweitägige Klausurtagung, die neue Perspektiven aufzeigen soll.

Doch Ideen und Konzepte habe seit 1993 keiner der inzwischen 25 Geschäftsführer entwickelt. Eher sei das Gegenteil der Fall gewesen, betonte gestern Gerold Vogel. „Sechs Federnstandorte sind in Europa in dieser Zeit geschlossen worden, weitere vier wurden verschenkt oder verkauft.”

Dass Oege nicht der nächste sein wird (Vogel: „Wir feiern in zwei Jahren 100-Jähriges”), dafür werden die Betriebsräte kämpfen.

Quelle: DerWesten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: