Fernuni-Prof: Zukunftsängste in der Mittelschicht

by

Professor Holger Lengfeld, geschäftsführender Direktor des Instituts für Soziologie an der Fernuniversität in Hagen, betont: „Prekäre Arbeitsverhältnisse haben die Lebensbedingungen vieler Beschäftigten objektiv verschlechtert. Daneben gab es aber in der arbeitenden Bevölkerung in den vergangenen 20 Jahren auch psychologische Veränderungen. So haben inzwischen 60 Prozent die Sorge, ihren Arbeitsplatz zu verlieren, vor 20 Jahren waren das noch 40 Prozent.“

Der Soziologe Lengfeld verweist dabei auf Zahlen des Sozio-oekonomischen Panels (SOEP) des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) Berlin, einer seit Mitte der 1980er Jahre jährlich wiederholten repräsentativen Haushaltsbefragung.

Dabei hätten auch Menschen Zukunftsängste, die selbst nicht direkt von prekären Beschäftigungsverhältnissen betroffen sind und über Jahrzehnte hinweg vor den Risiken schwankender Konjunkturen relativ gut geschützt waren, nämlich die sogenannte Mittelschicht. Aber gerade in diese Schicht sei die Angst vor dem sozialen Abstieg im vergangenen Jahrzehnt vorgedrungen und überproportional angestiegen.

Quelle: Stuttgarter Zeitung

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: