Karl-Halle-Projekt war erfolgreich

by

Die Karl-Halle-Straße kennt wohl jeder Hagener. Aber wer war Karl Halle? Dieser Frage sind die Kinder der Klassen 3 und 4 der Bolohschule in Zusammenarbeit mit der Karl-Halle-Stiftung nachgegangen.

Das Ergebnis wurde am heutigen Sonntag im Rahmen des Stadtteilcafes in der Schule präsentiert. Interessierte Besucher konnten viel über Leben und Werke des am 11.04.1819 in Hagen geborenen Pianisten, Komponisten und Dirigenten erfahren.

Ein Höhepunkt des Projektes waren die von Michael Zieschang auf dem Klavier vorgetragenen Stücke von Karl Halle. Der gelungene Wechsel von getragener Musik zu beschwingten Stücken wurde selbst von den kleinsten Zuhörern aufmerksam verfolgt.

In den künstlerischen Pausen der fast eineinhalbstündigen Veranstaltung erzählten die Kinder immer wieder aus dem Leben des Karl Halle. In ihrer Projektarbeit stellten sie erstaunliche Parallelen zum Leben der Poplegende Michael Jackson fest. Beide Künstler engagierten sich in sozialen Projekten und beide waren zweimal verheiratet. Diese Gemeinsamkeiten veranlasste die Kinder am Ende den Song von Michael Jackson „We are the world“ darzubieten und selbst für ein soziales Projekt zu sammeln. Der Betrag von 448,13 EURO  kommt den Erdbebenopfern von Haiti zugute.

Das Karl-Halle-Projekt ist ein gelungenes Beispiel dafür, wie man Kindern klassische Musik näher bringen kann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: