„Haste keinen, dann wähl dir einen!“

by

Informationsveranstaltung zu den Betriebsratswahlen 2010
01.02.2010 um 19.00 Uhr
Villa Post der VHS Hagen – Wehringhauser Str. 38

Referenten: Werner Voßeler (IG Metall) und Mario Schmidt (ver.di)

Alle Interessierten sind zu dieser Veranstaltung im Rahmen der Reihe „Gegen den Strom“ herzlich eingeladen.

Im § 2 des Betriebsverfassungsgesetz ist das Credo der Sozialpartnerschaft verankert: „Arbeitgeber und Betriebsrat arbeiten unter Beachtung der geltenden Tarifverträge vertrauensvoll und im Zusammenwirken mit den im Betriebe vertretenen Gewerkschaften und Arbeitnehmervereinigungen zum Wohl der Arbeitnehmer und des Betriebs zusammen“.

In vielen Betrieben ist die Wahl zu neuen Betriebsräten in der Tat der Normalfall in der betrieblichenPraxis. In anderen Betrieben gibt es jedoch noch keinen Betriebsrat. Was können Beschäftigte tun, um diesen Zustand zu verändern?

In der aktuellen Krise wachsen die Gefahren für Arbeitsplätze sowie für die Durchsetzung und Siche-rung von Arbeitnehmerrechten in besonderer Weise. Um diesen Herausforderungen gerecht zu werden und die Interessen der Kollegen zu vertreten, spielen Betriebsräte eine wichtige Rolle. Sie werden alle 4 Jahre gewählt. Die nächsten Wahltermine liegen zwischen dem 1.März und dem 31.Mai 2010. Aus Sicht des DGB und der Gewerkschaften in Hagen sind die anstehenden Wahlen eine große Chance für die Beschäftigten. Sie leisten einen wichtigen Beitrag für die Demokratie in Betrieb und Wirtschaft. Sie helfen und unterstützen die KollegInnen im Arbeitsleben.

Eine Antwort to “„Haste keinen, dann wähl dir einen!“”

  1. Ninja Says:

    Diese Veranstaltung ist doch wohl mehr angedacht für Mitarbeiter bei den berüchtigten Firmen wie LIDL, ALDI, Schlecker und Co?

    Auch dürfen hierbei die Beschäftigten der Christlichen Kirchen, die ihren Mitarbeitern ja nur Mitarbeitervertretungen zubilligen, dazu gehören.

    Weniger angesprochen, obwohl Bildung niemand schaden kann, dürften doch die Kollegen mit Personalvertretungen gemeint sein.

    Da ja Landauf, Landab, dieses Jahr Personal- Betriebsratswahlen
    durchgeführt werden, ist auch mal das Verhältnis des DGB oder seinen Gewerkschaften zu Berufsstandgewerkschaften nach zufragen.
    Diese haben ja Prozentual mehr Zuwächse wie die DGB-Gewerkschaften.
    Muss ja irgendwie sein Grund haben.

    Bin gespannt über die Antworten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: