Kindertagesstätten: KiBiz-Karten-Chaos

by

An Wochenenden herrscht in den hiesigen Kindertageseinrichtungen für gewöhnlich gähnende Leere. Doch am Samstag bevölkerten große und kleine Besucher die Kindergärten gleich in Scharen.

Viele Einrichtungen öffneten Tür und Tor, um sich vorzustellen und über das neue Anmeldeverfahren per „Kita-Karte” zu informieren. „Die Kita-Karte hat erst für viel Unruhe gesorgt”, berichtete Leiterin Alexandra Reichberg. Viele Eltern wüssten gar nicht, was die Kita-Karte ist und hielten sie sogar für Werbung.

Quelle: DerWesten

Anmerkung: In den Zeiten vor der Einführung des KiBiz und dessen Umsetzung durch die Stadtverwaltung auf der Grundlage eines Ratsbeschlusses gab es diese Probleme nicht. Die Kinder konnten angemeldet werden, wenn der Bedarf da war. Jetzt sind die Eltern gezwungen, sich bereits über ein halbes Jahr im voraus für mindestens ein Jahr festzulegen – auch was die täglichen Betreuungszeiten betrifft. Im Zeitalter der Weltwirtschaftskrise, in der niemand weiß, wie lange der Arbeitsplatz noch sicher ist, ein Unding. Es wird von den Eltern erwartet, in die Zukunft schauen zu können.

Zu alledem in dem WR-Artikel – natürlich – kein kritisches Wort.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: