Ruhrgebiet: SPD noch vorne

by

Die SPD hat bei der Bundestagswahl am gestrigen Sonntag auch in der Metropole Ruhr starke Stimmverluste erlitten. Sie erhielt 35,9 Prozent der gültigen Zweitstimmen, 13,4 Prozent weniger als vor vier Jahren. Mit diesem Ergebnis liegt sie allerdings noch vor der CDU, die 27,1 Prozent der Wählerstimmen holte, 0,2 Prozent mehr als bei der letzten Bundestagswahl.

Die kleinen Parteien verbesserten durchweg ihre Ergebnisse: Die FDP steigerte sich um 4,2 Prozent und kam auf 11,5 Prozent, vierstärkste Kraft ist Die Linke mit 10,5 Prozent (plus 4,2 Prozent). Die Grünen bekam 9,4 Prozent der Stimmen, das sind für die Partei 2,2 Prozent mehr als bei der Wahl 2005.

Eine detaillierte Übersicht der einzelnen Wahlkreise des Ruhrgebiets hier.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: