Klage gegen HVG-Ex Heimann: Vergleich

by

Die Klage des HVG-Aufsichtsrates gegen den Ex-Vorstand Ludwig Heimann ist außergerichtlich beigelegt worden.

Der Hintergrund des Verfahren liegt beinah ein halbes Jahrhundert zurück. Denn vor 1966 köderte das Unternehmen auf der Suche nach qualifizierten Beschäftigten die Mitarbeiter, indem es eine besonders attraktive Altersversorgung anbot.

Quelle: DerWesten

Anmerkung: Gegen Heimann läßt sich – zu Recht – eine Menge einwenden. Ihn aber für Ereignisse aus den Jahren 1966 ff. (!) haftbar machen zu wollen, ist arg neben der Spur. Wenn den Arbeitnehmern zum damaligen Zeitpunkt aus gutem Grund günstige Konditionen geboten wurden, sind HVG und ihre Tochter Hagener Straßenbahn AG vertragliche Bindungen eingegangen. Und wie heißt es so schön: Pacta sunt servanda – Verträge sind einzuhalten.

Deshalb liegt WP-Redakteur Weiske im Kommentar auch mit seinem Vergleich zu den aktuellen Kürzungen im Busverkehr daneben.

Weiske-Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: