Stadtteilforum Eppenhausen gegründet

by

In der Grundschule Boloh trafen sich Dienstagabend engagierte Bürgerinnen und Bürger, die gemeinsam mit Vertretern des Fördervereins, der Kulturgemeinschaft Eppenhausen und dem Deutschen Roten Kreuz den Verein „Stadtteilforum Eppenhausen“ gründeten. Sie verfolgen das Ziel, die Gemeinwesenarbeit und die Bildungs- und Freizeitarbeit im Stadtteil Eppenhausen für alle Altersgruppen zu fördern.

Die Bolohschule als öffentliches Gebäude mit seinem Festplatz soll künftig auch dazu genutzt werden, gemeinsam die Förderung der Kinder- und Jugendarbeit zu stärken. Zudem sollen durch bürgerschaftliches Engagement soziale und kulturelle Angebote und Projekte im Stadtteil Eppenhausen initiiert werden. Das Stadtteilforum Eppenhausen vereint bewusst alle Vereine und Institutionen, denn die Vernetzung der Arbeit und das Schaffen ergänzender Angebote setzt eine gute und vertrauensvolle Kooperation voraus. Diese gilt es weiter zu pflegen, wobei der gemeinsame Einsatz auf gemeinnützige und mildtätige Ziele ausgerichtet ist.

Dem Stadtteilforum Eppenhausen beizutreten ist ganz einfach. Man kann ordentliches Mitglied oder Fördermitglied werden. Ordentliche Mitglieder setzen sich aktiv für die Ziele des Vereins ein und unterstützen diese auch durch ihre ehrenamtliche Arbeit. Fördermitglieder setzen sich aktiv für die Ziele des Vereins ein und unterstützen diese durch ihren finanziellen Beitrag. Der aktiven Bürgerbeteiligung und Mitgestaltung wird ein großer Stellenwert beigemessen. Von jedem Vereinsmitglied können Initiativen für die Stadtteilarbeit in Eppenhausen ins Leben gerufen werden. Bei einer Initiative arbeiten Mitglieder und Nichtmitglieder des Vereins zusammen. Der erste gewählte Vorstand setzt sich wie folgt zusammen. Monika Sinn (1. Vorsitzende), Matthias Heuer (Stellvertretender Vorsitzender), Susanne Bendrat (Schatzmeisterin), Jörg Oberwahrenbrock (1. Schriftführer) und Thomas Walter (Stellvertretender Schriftführer). Der Vorstand erhält beratende Unterstützung durch einen Beirat. Diesem gehören an Hannelore Michaelis, Barbara Aufderhorst, Christian Peters, Fritz Otto Thielmann und als Jugendvertreter Dominik Niegel und Kevin Gründer. Als Kassenprüferinnen zeichnen sich Klara Achtel und Martina Pfahler verantwortlich, als Referent für Öffentlichkeitsarbeit wurde Hinrich Riemann gewählt. Das nächste Treffen findet am Montag, den 07.09.09 um 18.30 Uhr in der Grundschule Boloh statt. Dort werden dann auch eine Beteiligung am Stadtteilfest Eppenhausen (11. – 13.09.), die Stärkung der Jugendarbeit, das nächste Stadtteil-Cafè  sowie weitere Aktivitäten geplant. Nähere Informationen zum Verein Stadtteilforum Eppenhausen gibt es auch im Internet unter www.hagen-eppenhausen.de.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: