Zocker-Szene: Die nächste Runde

by

Vor dem Oberlandesgericht Düsseldorf wurde gestern die Berufung der Stadt Hagen in Sachen Zinsgeschäft-Desaster verhandelt. Es sieht nicht so aus, als käme die Stadt mit einem blauen Auge aus dem Zinsgeschäft-Desaster heraus.

Quelle: DerWesten

Anmerkung: Leider werden in dem Artikel die handelnden Personen nicht erwähnt. Deshalb hier noch einmal zur Erinnerung: OB Peter Demnitz (SPD), die damalige Kämmerin Annkathrin Grehling (CDU) und OB-Kandidat Jochen Weber (SPD).

Eine Antwort to “Zocker-Szene: Die nächste Runde”

  1. Edith Says:

    Gerade noch rechtzeitig vor der Kommunalwahl hat das OLG Düsseldorf signalisiert, dass wenig Aussicht auf Erfolg der Klage der Stadt Hagen besteht. Somit sind 42 Millionen Euro weg.
    Jetzt wird auch die Kandidatur von Jochen Weber auf den lukrativen Posten des OB´s klar. Er braucht die 8.800,00 Euro Gehalt, um als Mitverantwortlicher der Derivatgeschäfte den drohenden Schadenersatz bezahlen zu können.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: