SEWAG will bei RWE mitbieten

by

Wenn Ende kommenden Jahres ein Konsortium aus 37 regionalen Energieversorgern und Stadtwerken sich um die Übernahme des Gasleitungsnetzes der RWE bemühen, dann will auch die Hagener Sewag zu den Bietern gehören.

Wie Mark-E-Sprecher Andreas Köster bestätigte, sei auch der Hagener Energieversorger, dem das innerstädtische Leitungsnetz bereits gehört, sehr an dem Millionenprojekt interessiert.

Quelle: DerWesten

Anmerkung: In dem Artikel heißt es: „Um die Zahlung eines erheblichen Bußgeldes zu verhindern, die die Europäische Kommission RWE auferlegte, hat sich der Energiekonzern verpflichtet, sein gesamtes Gasfernleitungsnetz in eine Gesellschaft einzubringen und diese bis Ende 2010 zu veräußern.“

Es wäre aufschlußreich zu wissen, an wievielen der 37 Gesellschaften RWE Anteile hält, um durch die Hintertür wieder ins Leitungsgeschäft zu kommen. An SEWAG/Mark-E ist RWE jedenfalls schon einmal mit 19% beteiligt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: