Lohnkürzung bei Mercedes-Jürgens

by

Mercedes Jürgens mit seinen 600 Mitarbeitern an zwölf Standorten in NRW und Brandenburg „wird zu den Gewinnern der Krise gehören”. Davon ist Geschäftsführer Franco C. Barletta überzeugt. Allerdings müsse die Belegschaft einen erheblichen Teil dazu beitragen. Streichung des Urlaubs- und Weihnachtsgeldes sowie 8,5 % Lohn- und Gehaltsverzicht bis mindestens Ende 2009 sind ausgehandelt.

Relativ betrachtet, scheint es der Jürgens-Gruppe sogar recht gut zu gehen. Im Pkw-Neuwagengeschäft liegt man in Südwestfalen mit 115 % aktuell über dem von Daimler ausgegebenen Zielwert, in Brandenburg immerhin bei 102 %. Dazu beigetragen habe eine 60-prozentige Steigerung beim Absatz von Jahreswagen an Privatkunden.

Quelle: DerWesten

Anmerkung: Eine einzelwirtschaftliche Notwendigkeit für Lohnkürzungen ist aus dem Artikel nicht ersichtlich. Schließlich liegt der Betrieb über dem aus Stuttgart vorgegebenen Plansoll. Von irgendwelchen anderen Problemen ist nichts zu lesen. Im Gegenteil. Verkündet der Jürgens-Geschäftsführer doch, daß sein Unternehmen mit Gewinn aus der Krise hervorgehen wird. Finanziert offenbar mit dem Lohnverzicht der Beschäftigten.

Gesamtwirtschaftlich bedeutet Lohnkürzung Verlust von Kaufkraft und damit Rückgang der Binnennachfrage. Das wird sich vor allem beim Handel auswirken – unter anderem durch weniger Käufe von Fahrzeugen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: