Stadtmarketingverein platt

by

Der Stadtmarketing Verein Hagen meldet Insolvenz an. Die Bankrotterklärung fiel gestern nach mehrstündiger Sitzung des gesamten Vorstandes und wurde über die Stadt Hagen per Pressemitteilung verschickt.

„Wir haben keine andere Möglichkeit gesehen als diese weitreichenden Beschlüsse zu fassen”, äußerte sich immerhin Vorstandsmitglied Oberbürgermeister Peter Demnitz kurz im Hauptausschuss. Die Entscheidung sei „vor dem Hintergrund der Entwicklungen und Diskussionen um den Stadtmarketingverein gefallen, um eine vollständige Klärung der offenen Fragen mit allen Konsequenzen herbeizuführen,”, heißt es in der gefeilten Erklärung.

Quelle: DerWesten (WR)

„Personelle Konsequenzen hat der Gang zum Insolvenzgericht zunächst nicht. Geschäftsführer Ludwig Heimann und Citymanager Christian Isenbeck, die neben einem Mitarbeiter der Stadt wegen des Verdachts des Betrugs im Fokus der Ermittlungen von Oberstaatsanwalt Hans-Werner Münker stehen, bleiben zunächst im Amt.

„Sowohl Helmut Hoyer, Vorsitzender des Stadtmarketingvereins, als auch Oberbürgermeister Peter Demnitz waren gestern Nachmittag für eine persönliche Stellungnahme nicht zu erreichen. In der Vorstandsverlautbarung wurden „zehn Jahre erfolgreiche Arbeit” des Stadtmarketingvereins „zum Wohle unserer Stadt” gelobt.

Quelle: DerWesten (WP)

Anmerkung: Daß sich der gescheiterte Stadtmarketingverein selbst lobt für „zehn Jahre erfolgreiche Arbeit zum Wohle unserer Stadt“, entbehrt nicht einer gewissen Komik. Die ewig gleichen Kirmesveranstaltungen unter wechselnden Namen organisieren zu lassen, ist kein Kunststück. Das hätte der Schaustellerverein genauso – wenn nicht besser – hinbekommen.

Bloße Publikumsbespaßung hat mit Marketing relativ wenig zu tun. Aber woher sollten es die handelnden Akteure auch wissen? Ein bereits mehrfach gescheiterter Jurist und ein ehemaliger Kneipier unter dem Vorsitz eines (wenn auch akademischen) Elektrikers – wie sollte das gutgehen? Der Fehler liegt in den Entscheidungen des Rates, der diese Leute beim Stadtmarketing plaziert hat.

Ursache der Hagener Misere ist der seit Jahrzehnten währende Klüngel der de facto Großen Pöstchen-Koalition zwischen SPD und CDU. Man kann nur hoffen, daß diese Gemengelage mit den Kommunalwahlen Ende August eingedampft wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: