SPD: Stadt braucht Nachwuchs

by

Die SPD hat angekündigt, dass sie für die letzte Ratssitzung vor der Sommerpause am 25. Juni einen Antrag mit der Forderung einbringen werde, auch 2010 die selbe Zahl an Nachwuchskräften einzustellen wie in diesem Jahr. Und zwar 55.

Für den örtlichen SPD-Parteivorsitzenden Jürgen Brand mache es sich die Verwaltung sehr einfach, wenn sie im Vorgriff auf den erforderlichen Stellenabbau schon mal 55 Plätze für Nachwuchskräfte streiche. Die Stadt habe im Übrigen auch eine gesamtgesellschaftliche Verpflichtung, jungen Menschen eine Ausbildung zu ermöglichen. Auch dann, wenn am Ende nicht alle Auszubildenden übernommen werden könnten.

Quelle: DerWesten

Anmerkung: Reines Wahlkampfgeplänkel der Hagener SPD. Den Abbau der Ausbildungsplätze hatte der Verwaltungsvorstand der Stadt beschlossen. Dieses Gemium setzt sich zusammen aus den Beigeordneten (Dezernenten) der Stadt und dem Oberbürgermeister. Letzterer ist bekanntlich der Derivat-Zocker Peter Demnitz und dieser ist Mitglied der SPD. Über seine Rolle im Verwaltungsvorstand heißt es auf der Homepage der Stadt: Bei Meinungsverschiedenheiten entscheidet der Oberbürgermeister. SPD-Demnitz hatte also wohl keine Einwände.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: