Stadtmarketing gerät weiter unter Druck

by

Während die Luft für den Stadtmarketingverein immer dünner wird, dehnt die Staatsanwaltschaft, die bislang vor allem Geschäftsführer Ludwig Heimann und Citymanager Christian Isenbeck wegen Verdachts des Betrugs im Visier hatte, ihre Ermittlungen aus. „Wir haben einen Mitarbeiter der Stadt Hagen als Beschuldigten vernommen”, erklärte Oberstaatsanwalt Hans-Werner Münker. Auch Mitglieder des Vorstands des Stadtmarketingvereins gelten für die Behörde als „formal Beschuldigte”. Die Staatsanwaltschaft hatte im April Büros durchsucht und Unterlagen und Rechner beschlagnahmt.

Quelle: DerWesten

Zur Erinnerung: Ludwig Heimann wurde im Zusammenhang mit dem Stadtwerke-Skandal zu zehn Monaten auf Bewährung verurteilt. Er lernt offensichtlich nicht dazu.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: